arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Termine

Foto: Christine Rogge

17. Mai - Unser Europaabgeordneter Knut Fleckenstein in der FABRIK

Am 17. Mai lädt unser Hamburger Europaabgeordneter Knut Fleckenstein ab 18.00 Uhr in die Fabrik. An diesem Abend steht natürlich die Europawahl im Mittelpunkt. Neben Talkrunden mit verschiedenen prominenten Gästen gibt es eine musikalische Begleitung und Poetry Slam. Der Abend steht unter dem Mottp "Europa gegen Rechts".

Foto: Bina Engel

16. Mai - Innen- und Sportsenator Andy Grote in Ottensen

Innen- und Sportsenataor Andy Grote wird uns in 16. Mai in Ottensen besuchen - und zwar um 19.00 Uhr im Clubheim Teutonia in der Tönsfeldstraße 2. Wir freuen uns, mit ihm gemeinsam über die anstehenden Themen und Wahlen in Altona zu sprechen. Kommen Sie gerne vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

7. Mai - Altona im Blick: Unser Bürgermeister mit unserem Altonaer Spitzenkandidaten Thomas Adrian im Bürgerhaus Bornheide

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher und Thomas Adrian, Spitzenkandidat der SPD für die Wahl der Bezirksversammlung in Altona am 26. Mai, laden ein zum Gespräch - und zwar ab 19.00 Uhr im Bürgerhaus Bornheide

Kommen Sie vorbei, diskutieren Sie mit und bringen Sie Fragen und Anregungen zur konkreten Politik vor Ort im Bezirk und in den Stadtteilen mit. Wir freuen uns auf euch.

Die SPD ist die Hamburg-Partei: Wir gehen voran bei allen wichtigen Themen der Stadt. Damit sich die SPD-Fraktion in der Bezirksversammlung weiter für die Anliegen im Bezirk einsetzen kann, brauchen wir eure Unterstützung. Für gutes Wohnen, für gute Kitas und Schulen und für lebenswerte Stadtteile.

4. Mai - Unsere Infostände in allen Altonaer Stadtteilen

Vor den Bezirksversammlungs- und Europawahlen stehen unsere Distrikte u.a. an jedem Samstag mit ihren Infoständen in den Altonaer Stadtteilen und stehen den Menschen vor Ort für Ihre Anregungen, Fragen und Wünsche zur Verfügung. Sprechen Sie uns gerne an - wir Sozialdemokraten hören Ihnen zu!

2. Mai - Einladung zum Kamingespräch des AK Internationales zu "Brexit - Probleme wieder nur vertagt?"

Auch wenn sich die EU und Großbritannien jüngst auf eine erneute Verlängerung der Frist bis zum Brexit geeinigt haben: Eine Lösung scheint nicht in Sicht. Noch immer hat Premierministerin Theresa May keine Mehrheit im britischen Unterhaus für einen Austritt, einen Verbleib in einer Zollunion oder ein zweites Referendum. Vom Tisch ist ein ungeregelter Austritt Großbritanniens mit unangenehmen Folgen für beide Seiten damit aber auch noch nicht.

Das hängt vor allem mit der desolaten Lage der britischen Innenpolitik zusammen. Die "Remainer" setzen darauf, dass sich mit Neuwahlen oder einem zweiten Referendum in den nächsten Monaten das Blatt zugunsten eines Verbleibs in der EU wenden könnte. Theresa May ist strikt dagegen, die Bevölkerung ein zweites Mal mit der EU-Frage zu befassen – sie kann sich aber selbst nicht mehr sicher sein, wie lange sie noch als Premierministerin im Amt bleiben wird. Können die Hardliner in der eigenen Partei sie demnächst doch noch stürzen und mit Boris Johnson einen Hauptbefürworter des EU-Austritts zum britischen Regierungschef wählen? Was sind die Folgen der Fristverlängerung für Deutschland und Europa? Und welche Rolle spielt eigentlich die britische Labour Party in dem Drama?

Über diese und weitere Fragen werden wir am Donnerstag, dem 2. Mai, ab 19.00 Uhr im Altonaer Kreishaus mit dem Hamburger Bundestagsabgeordneten Metin Hakverdi in entspannter Atmosphäre sprechen können. Als Brexit-Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion ist er derjenige, der sich im Bundestag mit am meisten mit Optionen und Problemen des Brexit beschäftigt und hierzu auch vor Ort in London und Belfast Gespräche geführt hat.

Wir freuen uns, dass er beim "Kamingespräch" des AK Internationales Altona ab 19.00 Uhr mit uns dieses spannende Thema diskutieren und einen Blick in Europas Zukunft werfen wird – und wir würden uns ebenso freuen, wenn auch Ihr dabei seid!

Bild: Christine Rogge

30. April- Unser Europaabgeordneter Knut Fleckenstein zum Gespräch in Altona

Am Dienstag dem 30.04.2018 - ab 19.00 Uhr - wird unser Hamburger Europakandidat und SPD-Europaabgeordneter Knut Fleckenstein unser Gast in der Kulturetage (Große Bergstraße 160) in Altona-Altstadt sein.

Dabei wird er unter anderem zu folgende Themen berichten:

  • Europa in Hamburg – Wie profitiert Hamburg schon heute von Europa?

  • Rechtsruck in Europa - Was bedeutet dies fürs kommende Europäische Parlament?

  • Europa: Wirtschaftlicher Gigant, aber nach außen immer uneins?

  • Europäischer Finanzrahmen 2021-2027: Für was gibt die EU künftig ihr Geld aus?

  • Europa als Vorreiterin der Gleichstellungspolitik- was sind die nächsten Schritte?

  • Brexit und kein Ende – was bedeutet das für die Stadt, in der die Beatles groß wurden?

    Moderiert wird die Veranstaltung gemeinsam von den Vorsitzenden unserer Distrikte.

    Wir hoffen auf viele weitere Fragen aus dem Publikum und eine angeregte Diskussion!

    Die Veranstaltung ist öffentlich, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Bringt gerne weitere Freunde und Bekannte zu der Veranstaltung mit!

27. April - Unsere Infostände in allen Altonaer Stadtteilen

Vor den Bezirksversammlungs- und Europawahlen stehen unsere Distrikte mit ihren Infoständen in den Altonaer Stadtteilen und stehen den Menschen vor Ort für Ihre Anregungen, Fragen und Wünsche zur Verfügung. Sprechen Sie uns gerne an - wir Sozialdemokraten hören Ihnen zu!

27. April - Angrillen mit unserem Juso-Bundesvorsitzenden Kevin Kühnert

Zwischen Interviews und Talkshow-Terminen hat Kevin Kühnert noch einen Hamburgtrip reingequetscht, um unter anderem mit den Jusos Hamburg-Altona eine kleine Angrillung mit Elbblick zu starten. Diese freuen sich sehr, dass der Juso-Bundesvorsitzende am 27.4. um 18.30 Uhr den Altonaer Balkon besucht und mit den Menschen vor Ort ins politische Gespräch zu kommen

25. April - Sitzung der Altonaer Bezirksversammlung

Am Donnerstag, dem 25. April 2019, tagt um 18.00 Uhr die Altonaer Bezirksversammlung mit unserem örtlichen Abgeordneten: Ausnahmsweise nicht im Altonaer Rathaus, sondern im Forum Lurup in der Risenstraße 28. Sie können kostenfrei und ohne Anmeldung die Sitzung live verfolgen und den engagierten Beiträgen unserer Kommunalpolitiker beiwohnen.

25. April - Werte und Interessen in der deutschen Außenpolitik: Ein Gegensatz?

Die Suche nach der "richtigen" Ausrichtung und Zielsetzung von Außenpolitik ist immer wieder Thema Die Suche nach der "richtigen" Ausrichtung und Zielsetzung von Außenpolitik ist immer wieder Thema politischer (oder auch wissenschaftlicher) Diskussion. Diese bewegt sich in einem scheinbar unauflösbaren Spannungsfeld: Soll diese werteorientiert sein - und wenn ja, an welchen westlichen, christlichen oder universellen Werten soll sie sich orientieren? Ist eine solche Orientierung an eigenen Werten in der Außenpolitik Ausdruck des Kolonialismus, wenn man seine Wertmaßstäbe gegenüber insbesondere wirtschaftlich und politisch schwächeren Ländern durchsetzt? Schadet womöglich eine mit solchen Werten übermoralisierende öffentliche Debatte über Außenpolitik auch der eigenen außenpolitischen Handlungsfähigkeit?

Oder dient eine Außenpolitik nicht von jeher der Durchsetzung von Interessen - und wenn ja, wie definieren sich diese genau und wer legt sie fest? Was passiert im Zweifel mit konkurrierenden eigenen Interessen und wie sollen Interessengegensätze mit anderen Ländern ausgetragen werden? Nicht zuletzt: Lassen sich Werte und Interessen in der Außenpolitik tatsächlich trennen?

In Zeiten, in denen sowohl die Natur deutscher und europäischer Interessen, als auch die Existenz und Bedeutung verbindender Werte wieder stärker diskutiert werden, sind das alles an Bedeutung zunehmende Fragen. Da in den ersten beiden Sitzungen unseres AK Internationales dieses grundsätzliche Thema immer wieder aufkam, wollen wir uns am 25.4. um 19.00 Uhr eingehender damit beschäftigen und laden dazu herzlich ins Altonaer Kreishaus ein.

25. April - Sitzung der Hamburger Bürgerschaft mit unseren Altonaer Abgeordneten

Am Donnerstag, dem 25. April, tagt ab 13.30 Uhr erneut die Hamburgische Bürgerschaft im Plenarsaal des Hamburger Rathaus. Aus und für Altona sind unsere Abgeordnete dabei, als da wären

  • Kazim Abaci, Integrationspolitischer Sprecher, Mitglied im Schul, Sozial- und Eingabenausschuss
  • Gabi Dobusch, Gleichstellungspolitische Sprecherin, Vorsitzende im Kulturausschuss sowie Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft und Forschung im Europaausschuss sowie im Ausschuss für öffentliche Unternehmen, dazu Mitglied im Fraktionsvorstand
  • Martina Friederichs, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Fachsprecherin für die Zusammenarbeit zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein sowie Mitglied im Innen-, Eingaben- und Justizausschuss
  • Anne Krischok, Schriftführerin im Umweltausschuss sowie Mitglied im Stadtentwicklungsausschuss, der Kommission für Stadtentwicklung, der Kommission für Bodenordnung sowie im Vergaberat der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung
  • Arno Münster, Beisitzer im Fraktionsvorstand sowie Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Innovation sowie im Eingabenausschuss
  • Mathias Petersen, Vorsitzender im Haushaltsausschuss, Kreisvorsitzender der SPD Altona sowie Mitglied im Verfassungs- und Bezirksausschuss
  • Frank Schmitt, Bezirkspolitischer Sprecher sowie Vorsitzender des Ausschusses für Familien, Kinder und Jugend, Mitglied im Verfassungs- und Bezirksausschuss, Mitglied im Unterausschuss "Stärkung der Hamburgischen Bürgerschaft" sowie im Verkehrsausschuss

24. April - Einladung zum Altonaer Sozen-Stammtisch

An jedem vierten Mittwoch im Monat bist Du an unserem Altonaer Sozen-Stammtisch herzlich willkommen! Los geht es ab 19 Uhr im „Anno 1905“am Holstenplatz 17.

Ohne Tagesordnung und Protokoll: Von Lokalpolitik bis Weltpolitik - mache Dein Thema zum Thema!

Mit dem Stammtisch-Format wollen wir die politische Diskussion in unserer Partei über die Distriktgrenzen hinaus weiter beleben. Wir wollen uns inhaltlich austauschen, dazulernen, uns Meinungen bilden und Anstöße für politisches Engagement mitnehmen. Aus vagen Ideen, persönlichen Ansichten und dem, „was man schon immer mal loswerden wollte“, können interessante Impulse für die praktische Politik entstehen. Solche Debatten lassen sich oft aber in weniger formellen Zusammenhängen besser führen. Daher schaffen wir die Gelegenheit für einen gemeinsamen informellen politischen Austausch ergänzend zu den Veranstaltungsformaten auf Distrikt- und Kreisebene. Hierfür bietet der Sozen-Stammtisch den passenden Raum.

Interessierte Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen!

Auch (Noch-)Nichtmitglieder haben beim Stammtisch die Gelegenheit, ihre Sozialdemokratie vor Ort in einem informellen und lockeren Rahmen kennenzulernen und zu beschnuppern. Interessierst Du Dich für Politik, lässt Dich aber von klassischen Parteiversammlungen eher abschrecken? Genau mit Dir wollen wir ins Gespräch kommen. Deshalb laden wir auch Dich herzlich zu unserem Stammtisch ein. Übrigens: Mundpropaganda ist ausdrücklich erwünscht!

Stammtisch ist CSU?

Naja, vielleicht ein bisschen. Aber was die Bayern können, können wir im roten Altona schon lange! Der Sozen-Stammtisch ist eine Initiative von aktiven Genossinnen und Genossen aus dem Altonaer Kerngebiet.

24. April - Sportpolitischer Talk der Altonaer Jusos

Unsere Altonaer Jusos diskutieren mit Andreas Bernau, Mitglied der Altonaer Bezirksversammlung, über die Themen Sportpolitik und Stadtentwicklung in Altona. Dazu gibt es auch einen Rundgang über das neue Vereinsgelände des Bahrenfelder Sportvereins (BSV19), das nicht zuletzt durch beherzte SPD-Politik vor Ort möglich geworden ist. Wir treffen uns am Clubhaus des BSV19 in der Baurstraße 20, einfach zu Fuß zu erreichen vom S-Bahnhof Bahrenfeld.

23. April - Gemeinsame Mitgliederversammlung von mehreren Distrikten mit Kultursenator Brosda im Heidbarghof

Am Dienstag, dem 23.04.2019 - ab 19.00 Uhr - wird unser Kultursenator Dr. Carsten Brosda Gast im Heidbarghof (Langelohstraße 141) in Osdorf sein. Dabei wird er uns auch zu folgende Themen berichten: - Ausstattung der Kultureinrichtungen (Theater, etc.) in Altona - Wie kann man kulturelle Angebote niedrigschwellig anbieten, z.B. durch günstige Preise aber auch attraktive, leichtzugängliche Angebote? - Barrierefreiheit bei kulturellen Veranstaltungen. Wie kann Kultur für Menschen mit Behinderungen erlebbarer gemacht werden? - Fokussiert sich Kulturförderung zu sehr auf klassische Kultur mit einer eingeschränkten Zielgruppe (Staatsoper, Elphi, große Theater)? - Kultur in Krippe, Kita und Schule; - Welche Möglichkeiten sieht die Kulturbehörde den Anteil von Frauen im Kulturbetrieb zu erhöhen? Moderiert wird die Veranstaltung von der kulturpolitischen Sprecherin der SPD-Bezirksfraktion - Anne-Marie Hovingh. Wir hoffen auf viele weitere Fragen aus dem Publikum und eine angeregte Diskussion. Ihr wisst, dass Politik vom Mitmachen lebt! Die Veranstaltung ist öffentlich

20. April - Unsere Infostände in den Altonaer Stadtteilen

Vor den Bezirksversammlungs- und Europawahlen stehen unsere Distrikte mit ihren Infoständen in den Altonaer Stadtteilen und stehen den Menschen vor Ort für Ihre Anregungen, Fragen und Wünsche zur Verfügung. Sprechen Sie uns gerne an - wir Sozialdemokraten hören Ihnen zu!

17. April - Einladung zum Bürgerdialog in Lurup

Anne Krischok und Frank Schmitt, unsere direkt gewählten SPD-Bürgerschaftsabgeordneten für den Hamburger Westen iladen ein zum: Bürgerdialog Lurup Mittwoch, 17. April, 19 Uhr im Fama - Café & Bistro Luruper Hauptstraße 247 – 249. Hier ist Platz für Ihre Fragen und Anliegen und Raum für Diskussion mit Ihren Abgeordneten. Bei diesem Bürgerdialog haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Luruper Kandidatinnen und Kandidaten für die Bezirksversammlung Altona kennen zu lernen. Thomas Adrian (Vorsitzender der SPD-Fraktion Alton), Ute Naujokat, Julian Glau und Maryam Fazeli werden sich vorstellen und stellen sich Ihren Fragen zu lokalen Themen aus dem Stadtteil und zu Bezirksthemen. Kommen Sie einfach vorbei, wir freuen uns auf Sie!

17. April - Einladung zum Barabend der Altonaer Jusos in Ottensen

Am kommenden Mittwoch, den 17. April, haben die Jusos Hamburg-Altona bei ihrem Barabend unsere Bürgerschaftsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Martina Friederichs zu Gast: Diese ist u.a. Mitglied des Eingabenausschusses, des Innenausschusses sowie des Ausschusses zur länderübergreifenden Zusammenarbeit mit Schleswig-Holstein. Wer Lust hat auf ein Feierabendgetränk, kriegt hier politische Diskussion und die neusten Nachrichten aus dem Rathaus oben drauf.

16. April - Jour Fixe der Altonaer AsF

Wir freuen uns, zu unserem kommenden mitgliederoffenen Treffen am 16. April 2019 unsere Bürgerschaftsabgeordnete Martina Friederichs begrüßen zu dürfen. Die Themen des Abends sind „Reform des Sozialstaats“ und „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“.

Dazu haben wir uns einen neuen Ort gesucht. Unser Jour fixe findet dieses Mal in der Mathilde Bar Ottensen, Kleine Rainstraße 11, 22765 Hamburg von 19:30 bis 21:30 Uhr, statt. Das erste Getränk geht übrigens auf Martina. Und die Mathilde ist nur fünf Minuten vom Bahnhof Altona entfernt, und gar barrierefrei!

15. April - Sitzung des Altonaer Kreisvorstandes

An diesem Montag trifft sich der Kreisvorstand der Altonaer SPD - bestehend aus allen Distrikten und Arbeitsgemeinschaften. Hier werden die politischen Informationen auf Kreisebene ausgetauscht, Strategien entwickelt und natürlich das aktuelle politische Geschehen besprochen und die Meinungen zusammengetragen. Der Kreisvorstand tagt mitgliederöffentlich.

14. April - Einladung zur kommunalpolitischen Fahrradtour durch Rissen und Sülldorf

Zum 11. Mal findet am Sonntag, dem 14. April, die kommunalpolitische Fahrradtour der SPD Rissen-Sülldorf statt. Der Bezirksabgeordnete Henrik Strate fährt gemeinsam mit der Bürgerschaftsabgeordneten Anne Krischok entlang der Hotspots der aktuellen Kommunalpolitik.

Start ist um 14.00 Uhr beim ASB-Treff in der Wedeler Landstraße 30 Die Tour dauert ca. 2 Stunden und endet in der Kieskuhle bei Kaffee und Kuchen. Wer sich die Tour nicht zutraut, ist natürlich auch eingeladen, im Anschluss zum Gespräch mit dabei zu sein. Stationen in diesem Jahr sind u.a. der Tinsdaler Heideweg (Tempo 30-Zone), die Rissen-Sülldorfer Feldmark, die Flüchtlingsunterkunft Sieversstücken und aktuelle Projekte des Wohnungsbaus.

Und es gilt wie immer: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unangepasste Kleidung. Die Tour findet bei Wind und Regen natürlich trotzdem statt.

13. April - Unsere Distrikte mit Infoständen in Altona

Vor den Bezirksversammlungs- und Europawahlen stehen unsere Distrikte mit ihren Infoständen in den Altonaer Stadtteilen und stehen den Menschen vor Ort für Ihre Anregungen, Fragen und Wünsche zur Verfügung. Sprechen Sie uns gerne an - wir Sozialdemokraten hören Ihnen zu!

13. April - Fotoshooting unserer Kandidatinnen und Kandidaten

Für unsere Flyer und Plakate müssen unsere Kandidierenden auch einmal fotografiert oder für Aktionen gefilmt werden: Hier haben wir wie alle Parteien etwas Equipement, dass wir an diesem Sonnabend genutzt haben.

10. April - Science City Bahrenfeld und der Deckel auf der A7 - was kommt auf uns zu?

Am Mittwoch, dem 10.04., laden die Distrikte Bahrenfeld, Flottbek-Othmarschen und Lurup um 19.00 Uhr in der Schule Mendelssohnstraße (Mendelssohnstraße 86, 22761 Hamburg) zur Diskussion über die anstehenden Entwicklungen in den kommenden Stadtteilen. Als Gäste konnten die Distrikte die Bezirksamtsleiterin Liane Melzer und den Baudezernenten des Bezirksamts Altona Johannes Gerdelmann gewinnen.

Wir freuen uns auf eine rege Diskussion!

Die SPD-Distrikte Bahrenfeld, Flottbek-Othmarschen und Lurup

10. April - Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft

Am Mittwoch, dem 10. April, tagt ab 13.30 Uhr erneut die Hamburgische Bürgerschaft im Plenarsaal des Hamburger Rathaus. Aus und für Altona sind unsere Abgeordnete dabei, als da wären

  • Kazim Abaci, Integrationspolitischer Sprecher, Mitglied im Schul, Sozial- und Eingabenausschuss
  • Gabi Dobusch, Gleichstellungspolitische Sprecherin, Vorsitzende im Kulturausschuss sowie Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft und Forschung im Europaausschuss sowie im Ausschuss für öffentliche Unternehmen, dazu Mitglied im Fraktionsvorstand
  • Martina Friederichs, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Fachsprecherin für die Zusammenarbeit zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein sowie Mitglied im Innen-, Eingaben- und Justizausschuss
  • Anne Krischok, Schriftführerin im Umweltausschuss sowie Mitglied im Stadtentwicklungsausschuss, der Kommission für Stadtentwicklung, der Kommission für Bodenordnung sowie im Vergaberat der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung
  • Arno Münster, Beisitzer im Fraktionsvorstand sowie Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Innovation sowie im Eingabenausschuss
  • Mathias Petersen, Vorsitzender im Haushaltsausschuss, Kreisvorsitzender der SPD Altona sowie Mitglied im Verfassungs- und Bezirksausschuss
  • Frank Schmitt, Bezirkspolitischer Sprecher sowie Vorsitzender des Ausschusses für Familien, Kinder und Jugend, Mitglied im Verfassungs- und Bezirksausschuss, Mitglied im Unterausschuss "Stärkung der Hamburgischen Bürgerschaft" sowie im Verkehrsausschuss

7. April - Europa ist eine Frau! Feminismus & Gleichstellung in der EU

Die Gleichstellung gehört zum Kernbestand des Europarechts und ist sowohl zentrales Ziel wie auch wesentliche Aufgabe der EU, und in den Römischen Verträgen seit 1957 festgelegt. Obgleich es Meilensteine in Sachen Gleichstellung gibt, ist der Weg in eine geschlechtergerechte Gesellschaft in keinem der Mitgliedstaaten einfach. Deswegen lädt die ASF Hamburg am Sonntag, dem 7. April, 17 bis 20 Uhr, zum Event „Europa ist eine Frau! Feminismus & Gleichstellung in der EU“ ein. In der Alten Druckerei Ottensen (Altona) diskutieren: Knuth Fleckenstein (MdEP), Maria Noichl (ASF Bundesvorsitzende, MdEP), Sabine Steppat (Vorsitzende Europa-Union Hamburg), Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath (Vorsitzende Marie-Schlei-Verein), Laura Frick (stellvertretende Landesvorsitzende Jusos Hamburg). Moderation: Dipl.-Soziologin Meike Büscher, Mitarbeiterin der FES Nordic Countries, Stockholm.

7. April - Elbspaziergang: Weibliche Hafenarbeitsplätze heute

Die AsF Hamburg lädt am Sonntag zu einem besonderen Elbspaziergang in unserem Distrikt mit der FrauenFreiLuftGalerie ein: "Hafenansicht weiblich - Frauenarbeitsplätze historisch und aktuell". Dr. Elisabeth von Dücker, ehemalige Kuratorin vom Museum der Arbeit und heutige Kuratorin der Frauenfreiluftgalerie Hamburg sowie unser örtlicher Bürgerschaftsabgeordneter und Hafenexperte Arno Münster werden uns dazu interessante Einblicke in das Leben der Hafens geben

6. April - unsere Infostände in ganz Altona

Nicht nur am 1. Samstag im Monat, sondern auch an vielen Terminen sind unsere Distrikte mit Infoständen draußen und auch für die Menschen vor Ort ansprechbar. An diesem Samstag finden sie uns u.a. von 10-12 Uhr am Flottbeker Wochenmarkt sowie von 11-13 Uhr vor IKEA in der Großen Bergstraße. Sprechen Sie uns an - wir freuen uns auf Sie!

2. April - Sitzung der Altonaer Jusos

An jedem 1. Dienstag im Monat treffen sich unsere Jusos im Alma-Wartenberg-Raum im Altonaer Kreishaus zu ihrer Mitgliederversammlung. Hier beraten sie ab 19.00 Uhr ihre politischen Themen - und auch interessierte Jugendliche sind mehr als herzlich gerne eingeladen, unsere Jusos kennen und schätzen zu lernen.

1. April - Auf einen Kaffee mit unserer Bürgerschaftsabgeordneten Martina Friederichs

Am Montag, dem 1. April, lädt unsere Bürgerschaftsabgeordnete Martina Friederichs ab 18.00 Uhr zum Gespräch ins Café Mokka in der Bahrenfelder Chaussee 29. Kommen Sie gerne und bringen Sie Ihre Themen und Fragen ein. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

30. März - Landesparteitag der Hamburger SPD in den Messehallen

Der ordentliche Landesparteitag der SPD Hamburg am 30.03. in den Messehallen dient der inhaltlichen Debatte zur "Mobilität" sowie der Erörterung der entsprechenden Anträge, die u.a. wir aus unserem Kreis eingebracht hatten. Wir sind mit unseren Delegierten vor Ort; der Landesparteitag ist mitgliederöffentlich.

28. März - Neue Rechte und Rechtsradikalismus in Hamburg

Am Donnerstag, dem 28.3., laden unser Bürgerschaftsabgeordnete Kazim Abaci mit den Altonaer Jusos zur Diskussion zum Thema "Neue Rechte” und Rechtsradikalismus in Hamburg" in die Alten Druckerei in #Ottensen #Altona mit interessanten Gästen. Ein politisch spannender Abend ist garantiert.

28. März - Bericht aus Berlin mit unserem Bundestagsabgeordneten Matthias Bartke im Hungry Belly beim S-Bahnhof Dammtor

Unser Bundestagsabgeordneter Matthias Bartke informiert die Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis u.a. im Rahmen seiner Reihe "Im Bericht aus Berlin", die in allen Stadtteilen in Altona stattfinden: An diesem Donnerstag ist er im Buddy Holly in der Schleswiger Straße 1. Ab 19.30 Uhr sind alle Interessierte eingeladen, um vorbeizukommen und auch eigene Anliegen vorzubringen.

27. März - BREXIT - und nun? Unser Bundestagsabgeordneter Matthias Bartke informiert

Am 27. März lädt unser Altonaer Bundestagsabgeordneter Matthias Bartke um 20.00 Uhr im ASB-Seniorentreff in der Wedeler Landstraße 36 zum Informationsgepräch über die möglichen Folgen und Auswirkungen eines (ungeregelten) Brexit von Großbritannien. Als Gast hat er den Bundestagsabgeordneten Metin Hakverdie gewonnen, der für die SPD-Bundestagsfraktion diesen Prozess politisch als Schwepunktthema begleitet. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

23. März Hamburg räumt auf - und die SPD Flottbek-Othmarschen ist am Flottbeker Wochemarkt dabei

Die große Frühjahrsputzaktion „Hamburg räumt auf!“ steht in den Startlöchern. Das Projekt ist eine Gemeinschaftsaktion der Stadtreinigung Hamburg und der Behörde für Umwelt und Energie in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) - und am 23.3. räumt ab 10.00 Uhr unser Distrikt Flottbek-Othmarschen den Flottbeker Wochenmarkt auf. Mitmacher sind herzlich eingeladen!

21. März - Einladung zum Gespräch mit Hamburgs Finanz- und Bezirkssenator Andreas Dressel

Die SPD Ottensen lädt Sie herzlich zu einer Veranstaltung mit Dr. Andreas Dressel ein. Themen wie z.B. die Finanzierung der Stadtteilkulturzentren, die finanzielle Ausstattung der Bezirke, die Verlagerung des Bahnhofs Altona und viele weitere Herausforderungen werden wir gemeinsam mit ihm besprechen.

An der Veranstaltung werden auch die Ottenser Kandidatinnen und Kandidaten für die anstehende Bezirksversammlungswahl am 26. Mai 2019 anwesend sein, so dass Sie auch hier die Gelegenheit haben, unsere Kandidatinnen und Kandidaten kennenzulernen. Kommen Sie u.a. ins Gespräch mit Katrin Behrmann und Mithat Capar. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Stadtteilkulturzentrum MOTTE e.V., Eulenstraße 43

Wir freuen uns, Sie bei der Veranstaltung zu begrüßen

20. März - Barabend unserer Jusos mit Altonas Bürgerschaftsabgeordnewten Arno Münster

Der zweite monatliche Termin der Jusos Hamburg-Altona findet immer am dritten Mittwoch in einer Bar/Kneipe/Schankwirtschaft statt: Am 20.03. treffen sie sich in der Cafereisebar in Ottensen. Diesmal ist unser Bürgerschaftsabgeordnete Arno Münster zu Gast, der Einblick in die Arbeit des Hamburger Landesparlaments gibt.

20. März - AK Internationales zum BREXIT

Im Arbeitskreis Internationales hatten wir uns in den vergangenen Jahren mit vielfältigen Themen aus der interationalen Politik beschäftigt: Syrien, Jemen, Tunesien oder den USA vor der Trump-Wahl- aber die letzte Veranstaltung war vor dem letzten Bundestagswahlkampf und damit zu lange her.

Dies wollen wir ändern und den AK Internationales wieder beleben: Nicht gleich mit einem festem Programm, sondern in Diskussion mit allen Interessierten!

20. März - Frauen in den Medien: Podiumsdiskussion der SPD-Bürgerschaftsfraktion

Im Bereich Medien zeichnet sich ab, dass sich Redak¬tionen mit dem Frauenmachtanteil schwer tun. So zeigt z. B. eine Erhebung (2018) von ProQuote Medien auf, dass nur 2 von 8 renommierten Printredaktio¬nen über die 30-Prozent-Marke beim Frauenanteil kommen. Es gilt, die bestehende Benachteiligung und die Barrieren für Frauen in diesen Branchen (wie auch anderen) abzubauen. Im Podiumsgespräch wollen wir über Wege und Möglichkeiten diskutieren, wie mehr Parität in der Film- und Medienbranche erreicht werden kann.

BEGRÜSSUNG
Dirk Kienscherf
Vorsitzender der SPD-Bürgerschaftsfraktion

GRUSSWORT
Dr. Carsten Brosda
Senator der Behörde für Kultur und Medien

PODIUM
Kristina Maroldt
Journalistin, Vorstandsmitglied ProQuote Medien e.V.

Kerstin Ramcke
Filmproduzentin Nordfilm/Studio Hamburg
Production Group, Vorstandsmitglied ProQuote Film e.V.

Albert Wiederspiel
Festivalleitung Filmfest Hamburg

Hansjörg Schmidt
Fachsprecher Wirtschaft und Medien der SPD-Bürgerschaftsfraktion

MODERATION
Gabi Dobusch
Fachsprecherin Gleichstellung der SPD-Bürgerschaftsfraktion

16. März - Workshop der Jusos zum Thema "Mindestlohn"

Die Einführung eines bundesweit verbindlichen gesetzlichen Mindestlohns ab 2015 ist einer der größten Erfolge der SPD in den letzten Jahren. In ihrem Papier zur "Sozialstaatsreform" im Februar 2019 fordert die SPD eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro, Olaf Scholz tat dies bereits im November 2017 im Gespräch mit dem Spiegel. Doch was ist ein wirklich gerechter (Mindest)Lohn? Wie lebt es sich mit 9,19 Euro Stundenlohn in Altona? Geht eine Erhöhung auf 12 Euro weit genug?... Und wie stellen wir sicher, dass der Mindestlohn auch gezahlt wird?

Diese und andere Fragen wollen wir nach einem theoretischen Input diskutieren, um anschließend gemeinsam Schlüsse zu ziehen und diese in diversen Formen aufs Papier zu bringen.

Besonders herzlich möchten wir all diejenigen einladen, die selbst mit Mindestlohngehalt leben und Lust haben, diese Erfahrung mit uns zu teilen.

Bringt gerne eure Freund*innen und Laptops mit, wir kümmern uns im Gegenzug um Middach und alles ;) Beginn: 12.00 Uhr im Kreishaus der Altonaer SPD, Max-Brauer-Allee 20

15. März - Einladung zum Filmabend "Suffragette - Taten statt Worte"

In diesem Jahr feiern wir 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland. Am 6. Februar 1919 wurde die Weimarer Nationalversammlung eröffnet und zum ersten Mal saßen endlich auch Frauen im Parlament. Am 16. März 1919 konnten Hamburgerinnen das erste Mal auch die Hamburgische Bürgerschaft wählen und ins Landesparlament gewählt werden.

Am Vorabend dieses hundertjährigen Jubiläums möchte unsere SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Martina Friederichs mit Ihnen über die mutigen und herausragenden Frauen ins Gespräch kommen, die das Wahlrecht erkämpft haben.

Der Film „Suffragette - Taten statt Worte“ [GB 2015, 106 Min.] schildert das Leben der jungen Maud (Carey Mulligan). Die Ehefrau und arbeitende Mutter beginnt sich 1912 in England für Frauenrechte einzusetzen. Eine Kollegin bringt sie zu den Suffragetten um Emmeline Pankhurst (Meryl Streep). Sie schließt sich der Gruppe an, um für ihre Rechte als Frau einzustehen.

Nach der Film-Vorführung diskutieren wir gemeinsam über den Film und insbesondere die deutsche Frauen(wahl)rechtsbewegung. Interessierte für diese Vorführung am 15. März 2019 um 19:00 Uhr im Lichtmeß Kino in der Gaußstraße 25 bitten wir um vorherige Anmeldung unter konktakt(at)martina-friederichs.de, da die Plätze begrenzt sind.

8. März - ASF Altona beim Senatsempfang zum Weltfrauentag

Tradition gewahrt! ASF Altona - hier mit Senatorin Katharina Fegebank - beim Senatsempfang zur Feier des Internationalen Frauentags!

26. Februar - Bezirksvertreterversammlung zur Wahl der Bezirksliste

Am 26. Februar wählt die Altonaer SPD auf einer gesonderten Bezirksvertreterversammlung die Kandidatinnen und Kandidaten für die Bezirksliste zur Altonaer Bezirksversammlungswahl. Die Distrikte haben hierzu ihre Delegierten auf entsprechenden Vertreterversammlungen gewählt.

24. Februar - Jahresfeier der SPD Bahrenfeld

Bei der Jahresanfangsfeier der #SPDBahrenfeld im Via Cafelier gab es viel zu Feiern! Geehrt wurden durch unsere Stadtentwicklungsenatorin Dorothee Stapelfeld vier SPD-Mitglieder für langjährige Parteizugehörigkeit: 50+40+40+10=140 Jahre Mitgliedschaft! Abgerundet hat den Nachmittag unser Altonaer Bundestagsabgeordneter #MatthiasBartke mit einem Bericht

20. Februar - Landesarbeitsausschuss der Hamburger SPD

An diesem Termin lädt der Landesvorstand alle Distriktsvorsitzende ein, um diese zum Design der Bezirkskampagne, dem Leistungskatalog der Landesorganisation, zu politischen Terminen sowie zur Europawahl zu informieren.

20. Februar - Caffeebar der Altonaer Jusos in Lurup

Den zweiten Barabend in diesem Jahr verlegen die Jusos nach Lurup in die Loop Lounge, Franzosenkoppel 62. Die Tagesordnung sparen wir uns bei diesem Treffen - bei Pils und Schorle diskutieren wir die Themen, die von den Teilnehmenden mitgebracht werden. Besonders für interessierte (noch) Nichtmitglieder eine ideale Gelegenheit, um die Jusos Altona im entspannten Rahmen persönlich anzuschnacken ;-)

8. Februar - Traditionelles Grünkohlessen mit unseren Mitgliedern

Die Altonaer SPD lädt jährlich parteiöffentlich zum Grünkohlessen, wo auch Ehrungen für Mitglieder aus den unterschiedlichen Distrikten vorgenommen werden, Nachdem wir in den vergangenen Jahren in der Holsten-Brauerei tagen konnten, sind wir nach deren Umzug nach Hausbruch ebenfalls umgezogen - aber natürlich in Altona geblieben. Als Ehrengast wird dieses Jahr unser Bürgermeister Peter Tschentscher zugegen sein.

4. Februar - Mitgliederversammlung der SPD Bahrenfeld und SPDAltonaNord-Sternschanze mit Hamburgs Finanz- und Bezirkssenator Andreas Dressel

Bei dieser gemeinsamen Distriktsveranstaltung ist unser Finanzsenator Andreas Dressel zugegen. Themen werden neben dem aktuellen Haushalt und dem Netze-Rückkauf auch das Ausüben des Vorkaufsrecht der Stadt bei Grundstücken und Bauwerken sein, wie es jetzt in der Sternschanze ausgeübt wurde.

4. Februar - Neumitgliederempfang der SPD-Landesorganisation

Am 4.2. veranstaltet die SPD-Landesorganisation einen Neumitgliederempfang, wo alle Genossinnen und Genossen eingeladen werden, welche ab dem 1.1.2018 in die Hamburger SPD eingetreten sind. Hier können alle interessierten Mitglieder die Landesorganisation und deren hauptamtlichen Mitarbeiter besser kennenlernen und sich über die Arbeitskreise, Arbeitsgemeinschaften und Themenforen sowie Projektgruppen informieren, die es auf Landesebene gibt.

3. Februar - Neujahrsempfang der SPD-Bürgerschaftsfraktion

NEUJAHRSEMPFANG

am Sonntag, den 3. Februar 2019, um 12.00 Uhr,
im Festsaal des Hamburger Rathauses.
Einlass 11.00 Uhr

ES BEGRÜSSEN SIE

Dirk Kienscherf
Vorsitzender der SPD-Bürgerschaftsfraktion

HAMBURGER NEUJAHRSREDE 2019
Dr. Katarina Barley
Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz und SPD-Spitzenkandidatin zur Europawahl

Dr. Peter Tschentscher
Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg

Eine verbindliche Anmeldung bis zum 27. Januar 2019 ist erforderlich – per Fax: 040 4273-12291 oder E-Mail: info@spd-fraktion.hamburg.de

Die Veranstaltung wird von Schrift- und Gebärdensprachdolmetscherinnen begleitet.

Gern betreuen wir Ihre Kinder. Wir bitten auch hier um Anmeldung.

17. Dezember - Neumitgliederempfang und Vernetzungstreffen in der Alten Druckerei

Liebe Genossin, lieber Genosse,

ich lade Dich herzlich ein zum

Neumitglieder- und Vernetzungstreffen der SPD Altona

am Montag, den 17. Dezember um 19:30h (Alte Druckerei, Bahrenfelder Str. 73D, Ottensen)

In vorweihnachtlicher und informeller Atmosphäre wollen wir zusammen das Jahr ausklingen lassen und uns bei Glühwein, Kaltgetränken und einem kleinen Buffet persönlich kennenlernen und politisch vernetzen.

Bitte melde kurz zurück, ob Du kommst und bring gerne auch an der SPD interessierte Freunde, Freundinnen und Bekannte mit!

13. Dezember - Weihnachtsfeier der Altonaer Jusos

Am Donnerstag, dem 13.12., beginnt um 20 Uhr beginnt unsere Weihnachtsfeier in der Alten Druckerei Ottensen! Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen und die Gelegenheit, jenseits von Tagesordnung und Konferenztisch ins (politische) Gespräch zu kommen. Bei der Gelegenheit auch eine Erinnerung an unsere Päckchen-Aktion für den FrauenZimmer e.V. und die Bitte, euer Päckchen mit einem Zettel, was drin ist, zu versehen (erleichtert der Einrichtung das Verteilen). Vielen Dank an alle, die mitmachen! In der Zwischenzeit basteln auch wir unsere Päckchen fertig.

10. Dezember - Talk vom Bürgermeister Peter Tschentscher in Nienstedten

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher stellt sich jedes Jahr in allen 17 Hamburger Wahlkreisen den Menschen vor Ort zum Gespräch - u.a. am 10.12. ab 19.30 Uhr in der Schule Schulkamp, Schulkamp 1 in Nienstedten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, Ihren Bürgermeister besser kennen zu lernen sowie Ihre Fragen an Anliegen persönlich vorzutragen.

6. Dezember - Rückkauf der Fernwärme / Kraftwerk Wedel - Diskussion mit Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel in Rissen

Der Volksentscheid „Unser Hamburg – unser Netz“ wird mit der Übernahme des Fernwärmeleitungsnetzes von der Stadt Hamburg vollständig umgesetzt. Wir laden Sie zur öffentlichen Diskussionsveranstaltung ein:

„Fernwärme – Kraftwerk Wedel“

mit

Finanzsenator Dr. Andreas Dressel

Anne Krischok, Bürgerschaftsabgeordnete (Wahlkreis 4)

Donnerstag, den 06. Dezember 2018, 19:00 Uhr

Aula der Stadtteilschule Rissen, Voßhagen 15.

6. Dezember - Diskussionsveranstaltung "10 Jahre Finanzkrise: Schrecken ohne Ende?"

10 Jahre Finanzkrise – Schrecken ohne Ende?
am Donnerstag, dem 06.12.2018, um 19:30 Uhr vom AK Wirtschaft und Finanzen
in der Alten Druckerei Ottensen, Bahrenfelder Straße 73 b (Hinterhof)
Eine Diskussionsveranstaltung mit Christa Randzio-Plath, Suleika Reiners und Torsten Teichert

Vor 10 Jahren – nach dem Zusammenbruch der US-Bank Lehman Brothers – stand das weltweite Finanzsystem am Abgrund. Staatliche Rettungsaktionen in bis dahin nie gekannter Größenordnung waren notwendig, um eine Bank nach der anderen mit öffentlichen Geldern zu retten. Die Staatsverschuldung stieg dadurch überall dramatisch an, und der Einbruch bei Wachstum und Beschäftigung ist zum Teil bis heute nicht überwunden. Auf dem Höhepunkt der Krise schworen sich die Staaten: Es darf nie wieder passieren, dass Regierungen und Steuerzahler die Rechnung für ein aus der Kontrolle geratenes Finanzsystem übernehmen müssen.

Die G 20-Staaten proklamierten: Auf den Finanzmärkten darf künftig kein Akteur, kein Produkt und kein Markt mehr ohne Regulierung sein. Und wo stehen wir heute – 10 Jahre nach der Krise? Es hat eine Vielzahl von Regulierungsmaßnahmen gegeben, doch Banken und Hedge Fonds dominieren das Geschehen auf den Finanzmärkten inzwischen wieder stärker als je zuvor. Wissenschaftler, Experten und Institutionen wie der Internationale Währungsfonds warnen: Die Finanzmärkte sind heute nicht stabiler als vor der großen Krise. Eher im Gegenteil.

Deswegen stellen sich Fragen wie: ?

- Was waren vor 10 Jahren die zentralen Vorhaben der Regierungen zur Regulierung der Finanzmärkte, und was ist daraus geworden? ?

- Wie konnten Banken und Hedgefonds ihre finanzwirtschaftliche Machtstellung so rasch wiederherstellen und ausbauen? ?

- Welche fundamentalen Risiken bestehen heute: Sind schon wieder (oder noch immer) zu viele Banken „too big to fail“ und müssten daher im Zweifelsfall wieder mit öffentlichen Geldern gerettet werden? ?

Darüber wollen wir mit Euch und mit Prof. Dr. Christa Randzio-Plath, frühere Vorsitzende des Währungsausschusses des Europäischen Parlaments, Suleika Reiners, Finanzmarktexpertin (Finance Watch), und Dr. Torsten Teichert, ehem. Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG, diskutieren. Ihr seid herzlich in die schöne „Alte Druckerei Ottensen“ eingeladen

5. Dezember - Rückt Europa nach rechts? Zur Diskussion von unserem Bundestagsabgeordneten Matthias Bartke und Staatsminister Nies Annen

"Rückt Europa nah rechts?" - diese Frage diskutiert unser Altonaer Bundestagsabgeordneter Matthias Barteke am Mittwoch, dem 5.12., ab 19.30 Uhr im Steenkampsaal (Steenkamp 37) mit dem Eimsbüttler Bundestagsabgeordneten Niels Annen, der zugleich Staatsminister im Auswärtigen Amt ist. Was hat das für Folgen für Deutschland, die Europäische Union und die Europawahl im kommenden Jahr? Kommen Sie und diskutieren Sie mit. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen; eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

29. November - Einladung zum Roten Elbgespräch "Frauenwahlrecht - Selbstbestimmung"

Vor 100 Jahren zogen erstmals Frauen in die deutschen Parlamente ein - aus Altona die Sozialdemokratiinnen Alma Wartenberg und Louise Schröder. Beide traten vehement für die sexuelle Aufklärung und die Gleichberechtigung in der Sozialpolitik ein. Viele der Themen sind sowohl auf Landes- als auch Bundesebene immer noch und wieder aktuell. Das Jubiläum des Frauenwahlrechts nutzt unsere Bürgerschaftsabgeordnete Gabi Dobusch, um mit ihren Podiumsgästen zurück zu schauen auf Altona von vor 100 Jahren sowie über Zukunftsperspektiven zu diskutieren.

26. November - Öffentliche Abschluss-Präsentation von der "I -love-Altona-Kampagne" der Bezirksfraktion

Am Montag, dem 26. November, stellt die Altonaer SPD-Bezirksfraktion die Ergebnisse der "I-love-Altona"-Kampagne öffentlich vor - und zwar ab 19.00 Uhr in der Schnittke-Akademie in der Max-Brauer-Allee 24. Die Veranstaltung ist öffentlich; alle Interessierten sind eingeladen. Präsentiert werden die Ergebnisse der verschiedenen Workshops in den Stadtteilen sowie die mehr als 2000 Bürgeranregungen über unsere Homepage.

21. November - Finanzsenator Andreas Dressel zu Gast im Bürgerhaus Bornhiede

Spannende, informative und interessante Veranstaltung mit Hamburgs Finanzsenator Andreas Dresden im Bürgerhaus Bornheide: Themen sind der Haushalt der Stadt, Steuereinnahmen, die finanzielle Unterstützung der Bezirke, die Verstetigung des Quartiersfond, die Erhöhrung der Mittel für die Seniorenarbeit - eine gemeinsame Veranstaltung der örtlichen SPD-Distrikte aus Osdorf, Flottbek-Othmarschen, Blankenese-Iserbrook-Nienstedten, Lurup und den Altonaer Jusos.

16.-17. November: Hamburg-Klausur von Landesvorstand, Bürgerschaftsfraktion und Spitzen der Bezirksfraktion

Einmal im Jahr trifft sich die Bürgerschaftsfraktion zusammen mit dem Landesvorstand sowie den Vorsitzendenden der SPD-Bezirksfraktionen, um gemeinsam über politische Schwerpunke zu sprechen, politisch prioritäre Handlungfelder zu definieren sowie uns über die gegenseitige politische Arbeit austauschen. Aus Altona sind unsere Bürgerschaftsabgeordneten Kazim Abaci, Gabi Dobusch, Martina Friederichs, Anne Krischok, Arno Münster Mathias Petersen und Frank Schmitt dabei - dazu kommt der Vorstand unserer Bezirksfraktion.

9. November - „EUROPA DER FRAUEN? EUROPA DEN FRAUEN! - 100 Jahre Frauenwahlrecht und 70 Jahre Allgemeine Menschenrechte

Liebe Frauen und Interessierte,

die ASF-Hamburg freut sich, Maria Noichl am 9. November in Hamburg begrüßen zu können. In der Alten Druckerei in Ottensen (Altona) wird sich die Europapolitikerin an diesem geschichtsträchtigen Tag in ihrer neuen Funktion als ASF-Bundesvorsitzende vorstellen. Den Abend haben wir unter das Motto „Europa der Frauen? Europa den Frauen!“ gestellt. Denn: Wir feiern in diesem Jahr 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland; im Januar 1919 fanden die ersten Wahlen für alle statt.

Am 10. Dezember 1948 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen inParis die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Ihre Vision: Eine Welt, in der die Würde jedes einzelnen Menschen anerkannt und geschützt wird.

Wir hoffen auf einen diskussionsfreudigen Abend und zahlreiches Erscheinen im Herzen eines urigen Ottenser Hinterhofs. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt, Getränke sind auf Selbstzahler*innenbasis. Wer Lust hat, bleibt nach der Veranstaltung am Ort, um 21 Uhr findet ein Flamenco-Abend in der Alten Druckerei statt. Auch dieser Eintritt ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Euch! :) Und unsere Sozialsenatorin und Landesvorsitzende Melanie Leonhard kommt auch!

6. November - Kazim Abaci im Gespräch mit Hamburgs Schulsenator Ties Rabe zu "Hamburgs Schulen im Aufwind"

Am Dienstag, den 6. November, kommt unser Schulsenator Ties Rabe in die Türkische Gemeinde Hamburg e. V. unser Bürgerschaftsabgeordneter Kazim Abaci führt da mit ihm ein Gespräch über

„Hamburger Schulen im Aufwind“

6. November 2018, 19.00 Uhr

Türkische Gemeinde Hamburg e. V.

Hospitalstr. 111, 22767 Hamburg

Die Hamburger Lehrerinnen und Lehrer haben sich in den letzten Jahren trotz eines großen Zuwachses der Schülerzahlen mit sehr viel Einsatz und viel Herzblut für Ihre Schülerinnen und Schüler engagiert. Auch der Hamburger Senat und die Schulbehörde haben durch ihre Schulpolitik dazu beigetragen, dass Hamburg im Vergleich der Bundesländer gut abschneidet. Das Zwei-Säulen-System aus Stadtteilschulen und Gymnasien ist auf dem Wege zum bundesdeutschen Standardmodell. Eine Reihe weiterer Schulreformen wie z. B. der flächendeckende Ausbau der Ganztagsschulen oder die Inklusion haben bundesdeutsche Entwicklungen vorweggenommen. In Hamburg ist der bundesweit für 2025 angekündigte bundesweite Anspruch auf einen Ganztagsplatz bereits seit 2014 Wirklichkeit. Das Hamburger Angebot ist für die Eltern sogar kostenlos. Auch der anhaltende Trend zu höheren Schulabschlüssen ist in Hamburg erkennbar. Von 2006 bis 20016 stieg der Anteil der Abiturientinnen und Abiturienten bundesweit von 30 % auf 41 %. In Hamburg machten 51 % der Schülerinnen und Schüler im Jahr 2016 ihr Abitur. Dies liegt auch an der inzwischen höheren Durchlässigkeit des Schulsystems. (www.bildungsbericht.de).

Trotz all dieser positiven Entwicklungen gibt es weiter noch viel zu tun. Die Weiterentwicklung der Hamburger Schulen bleibt eine große Herausforderung, über die ich mit Ihnen diskutieren möchte.

3. November - Stadtteilspaziergang entlang des künftigen A7-Deckels in Bahrenfeld

Die SPD Bahrenfeld lädt alle Interessierten am Sonnabend, dem 3.11., zu einem Stadtteilspaziergangs am künftigen A7-Deckesl ein. Hier stellen Ihnen unsere Genossinnen und Genossen die Planungen vor, wenn die Überdeckelung in wenigen Jahren umgesetzt wird. Treffpunkt ist die Ecke Von-Sauer-Straße / Silcherstraße. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

2. November - Traditioneller Laternenumzug der Distrikte Altona-Altstadt und AltonaNord-Sternschanze

Wir haben Herbst. Und Herbstzeit ist Laternenzeit. Am Freitag, dem 2. November, laden die SPD Altona-Altstadt sowie die SPD AltonaNord-Sternschanze alle kleinen und großen Kinder aus Altona-Altstadt und Altona-Nord zum traditionellen Laternenumzug ein. Das gemeinsame Warm-Up beginnt um 18 Uhr auf dem Goetheplatz vor IKEA. Der Umzug setzt sich um 18:30 Uhr in Bewegung und dauert etwa 60 Minuten.

Für die richtige musikalische Untermalung ist ebenfalls gesorgt: Uns begleitet der renommierte Meißner-Spielmannszug. Dadurch entsteht immer ein ganz besonderes Ambiente bei unseren Laternenumzügen.

Die Route verläuft vom Goetheplatz durch das Gerichtsviertel bis zur Kleiderkasse und wieder zurück. „Erstmals führt unser Laternenumzug damit auch zur neuen Mitte Altona. Der genaue Routenverlauf in diesem Jahr: Goetheplatz (Anfang) – Goethestraße – Goetheallee – Löfflerstraße – Gerichtstraße – Harkortstieg – Harkortstraße – Gerichtstraße – Schnellstraße – MaxBrauer-Allee – Schumacherstraße – Große Bergstraße – Goetheplatz (Ende).

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich! Kommen Sie gerne vorbei - und bringen Sie eine Laterne gerne mit!

26. Oktober - Landesparteitag zum Thema "Europa" im Bürgerhaus Wilhelmsburg

Der ordentliche Landesparteitag der SPD Hamburg am 26.10. im Bürgerhaus Wilhelmsburg dient der Nominierung des Hamburger Spitzenkandidaten Knut Fleckenstein sowie der Antragsberatung zu diesem Thema. Wir sind mit unseren Delegierten dort dabei - aber der Landesparteitag ist eh mitgliederöffentlich.

24. Oktober - Im Gespräch mit Matthias Bartke: Perspektiven sozialdemokratischer Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik des AK Wirtschaft und Finanzen

Andrea Nahles kündigt an: Wir werden uns aus dem gedanklichen Gefängnis der Agendapolitik befreien. Wir werden ein neues, modernes Sozialstaatskonzept entwickeln für den „Sozialstaat 2025“. Wir werden da mit einigen Sachen aufräumen, die uns als SPD immer noch blockieren.

Diese Perspektiven wollen bei unserem Treffen mit Dr. Matthias Bartke,
SPD-Abgeordneter für Altona im Deutschen Bundestag und Stellvertretender
Landesvorsitzender der SPD Hamburg, diskutieren - und zwar bei uns im
Altonaer Kreishaus, Max-Brauer-Allee 20, ab 19.00 Uhr.

Es geht z.B. um Fragen wie:

  • Digitale Revolution und Arbeit 4.0: Wie kann man Sicherheit schaffen in einer ungewissen Zukunft? Was könnte ein Sozialstaatsmodell 2015 der SPD ausmachen?

  • Braucht die SPD eine Abkehr oder eine Weiterentwicklung von Hartz IV? Was sollte sich aus Sicht der SPD auf jeden Fall ändern?

  • Wie steht die SPD zum „Bedingungslosen Grundeinkommen“?

  • Wie ist der Umsetzungsstand des Koalitionsvertrags mit der CDU/CSU in Sachen Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik?

Sie sind herzlich eingeladen.

20. Oktober - Hamburger Landesparteitag zum Thema "Bezirke" im Bürgerhaus Wilhelmsburg

Der ordentliche Landesparteitag der SPD Hamburg am 20.10. im Bürgerhaus Wilhelmsburg dient der Debatte der kommenden Bezirksversammlungswahl sowie der Erörterung der entsprechenden Anträge, die u.a. wir aus unserem Distrikt eingebracht hatten. Wir sind mit unseren Delegierten vor Ort; der Landesparteitag ist mitgliederöffentlich.

27. September - Schulentwicklung im Altonaer Kerngebiet – Antworten von Schulsenator auf Ihre Fragen

Bildquelle: Schulbehörde Hamburg

Altona wächst und baut: Die Schülerzahl ist in Hamburg seit 2010 um 15.000 gestiegen – und dies wird voraussichtlich noch einige Jahre so weiter gehen. Daher sollen im Altonaer Kerngebiet neue Schulen entstehen – aber auch bestehende Schulen wie das Struensee-Gymnasium sollen neu gebaut werden und erweitert werden Zugleich geht es darum, die Qualität von Schule und Unterricht Schritt für Schritt zu verbessern. Dies alles sorgt bei Eltern, Lehrern und Kinder für viele Fragen und wir wollen diese beantworten – und zwar am

Donnerstag, dem 27. September, um 19.00 Uhr
mit Hamburgs Ties Rabe (Schulsenator)
in die Kulturetage in der Großen Bergstraße 160

Der örtliche SPD-Distrikt Altona-Altstadt möchte mit Ihnen dazu ins Gespräch kommen und lädt Sie zu Ihrer Fragestunde mit Ties Rabe (Schulsenator) ein. Der Eintritt am 27.09. ist kostenfrei; eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

26. September - Einladung zum Stadtcheck im Gemeindesaal Sülldorf

Unter der Überschrift: "Wie würdest Du deinen Bezirk verändern?" wollen unsere Kommunalpolitiker Bürgerinnen und Bürger an Infotischen, bei Veranstaltungen und im Internet zu Fragen der Stadtentwicklung beteiligen und gemeinsam mit ihnen Ideen entwickeln. Am Mittwoch, den 25. September 2018, lädt die Altonaer SPD-Bezirksfraktion von 19.00-22.30 Uhr zur Zukunftswerkstatt in den Steenkampssaal, Sttenkamp 37, ein. Hier geht es um die Sammlung Ihrer Anregungen, was sich in Altona verändern soll, was so bleiben soll, wie es ist - und was für Anregungen Sie für Ihre Altonaer Kommunalpolitiker haben.

18. September - Einsteigerworkshop für Neumitglieder

Die Möglichkeiten, sich in der SPD zu engagieren sind so zahlreich und vielseitig, dass oft schwer fällt, geeignete Aktivitäten, Methoden und Mitstreiter für ein bestimmtes politisches Anliegen zu finden. Der Workshop will bestehende Mittel und Wege aufzeigen, politische Themen als SPD-Mitglied erfolgreich zu bewegen. Außerdem können die Teilnehmerinnen und Teilnehmern neue/innovative Formen des politischen Engagements in der SPD entwickeln und diskutieren.

Trainer: Sebastian Jahnz
Maximale Teilnehmendenzahl: 15
Geeignet für: Neue Mitglieder und solche, die sich für bestimmten Themen engagieren wollen.
Ort: Unsere Geschäftsstelle in der Max-Brauer-Allee 20

Anmeldung unter politische-bildung(at)spd-hamburg.de

16. September - Einladung zum Volkslauf im Altonaer Volkspark

Jedes Jahr veranstaltet die SPD Lurup jährlich im September einen Volkslauf für jedermann/frau in allen Altersklassen. Über fünf Kilometer geht der Rundkurs durch den Altonaer Volkspark. Jedes Jahr beteiligen sich viele begeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Der 34. Volkslauf findet am 16. September 2018 statt.

Treffpunkt: Volkspark, Eingang August-Kirch-Straße (hinter der Trabrennbahn)

Die Anmeldung findet vor Ort ab 9.15 Uhr statt. LäuferInnen mit Online-Anmeldung sparen sich Wartezeit, da diese nur noch bis spätestens 9.50 Uhr ihre Startnummer abholen müssen.

Das Rahmenprogramm mit Livemusik, Verlosung und Gesprächen mit den Abgeordneten aus Bundestag, Bürgerschaft und Bezirksversammlung lockt jedes Jahr auch viele Zuschauer an. Der Vorsitzende der Luruper SPD Frank Schmitt: „Mitmachen ist angesagt, Laufen im grünen Volkspark ist gesund und macht Spaß.“

Nach Abschluss der Veranstaltung können die TeilnehmerInnen und Teilnehmer anhand ihrer Startnummer auf diesen Seiten ihre Zeiten und ihre Platzierung einsehen und eine Urkunde ausdrucken.

12. September - Sommertour der SPD-Bürgerschaftsfraktion im Altonaer Kerngebiet

Vom 30. Juli bis zum 12. September geht die SPD-Bürgerschaftsfraktion auf „Sommertour“ durch alle 17 Hamburger Wahlkreise. Der Fraktionsvorsitzende Dirk Kienscherf sowie die SPD-Bürgerschaftsabgeordneten vor Ort nutzen einmal mehr die Gelegenheit, um mit den Hamburgerinnen und Hamburgern ins Gespräch zu kommen – und zum krönenden Abschluss geht es ins Altonaer Kerngebiet.

Dazu Fraktionschef Dirk Kienscherf: „Uns als größter Regierungsfraktion ist es wichtig, mit Hamburgerinnen und Hamburgern sowie Vereinen und Institutionen vor Ort zu diskutieren und genau hinzuhören, welche Themen unter den Nägeln brennen. Sozialer Wohnungsbau, Verkehrssicherheit oder der Sportplatz‚ um die Ecke – alle Themen sind wichtig. Deshalb lade ich Sie ein, bei der Sommertour in Ihrem Wahlkreis mit uns ins Gespräch zu kommen.“

Am 12. September macht die „Sommertour“ im Altonaer Kerngebiet Halt. Hier werden Dirk Kienscherf sowie die Altonaer SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Kazim Abaci, Gabi Dobusch, Martin Friederichs und Arno Münster um 14.00 Uhr am Infostand in der Großen Bergstraße vor IKEA Ihre Anliegen aufnehmen, bevor sie im Verlauf des Nachmittages weitere Einrichtungen besuchen. Alle Abgeordneten ermuntern: „Vielleicht gibt es ein Thema, das Ihnen in Ihrem Wahlkreis besonders am Herzen liegt. Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit uns.“